Dienstag, 17. März 2015

Papa ...



Hallo Ihr Lieben,


lange, lange war ich nicht mehr aktiv auf meinem Blog.
Was natürlich nichts mit dem Blog an sich zu tun hat, denn ich liebe das Schreiben nach wie vor.

Leider ist mein Papa vor nicht einmal 2 Jahren an Lungenkrebs erkrankt. Und weil es ihm immer schlechter ging, wollte und konnte ich nichts mehr schreiben.
Es ist für mich wichtiger gewesen, bei ihm, meiner Mama und meiner kleinen 14 Jahre jungen Schwester zu sein. Auch mein Mann und meine Kinder waren mir wichtiger als mein "online Leben"

Nun ist mein Papa am 04.02.2015 eingeschlafen und ich kann nicht einmal ansatzweise in Worte fassen, wie sehr ich ihn vermisse.  Immer wenn ich an ihn denke, ein Foto mit meinem Papa sehe und auch jetzt beim schreiben rollen mir Tränen über die Wangen. Und oft frage ich mich, warum gerade er. Was hat er verbrochen um im Alter von 63 Jahren gehen zu müssen. Warum ist die Forschung noch nicht weiter??? Warum konnte ihm kein Arzt helfen?? Er ist  ... war doch mein Papa!
Er hatte sich so auf seine Rente gefreut, denn er hat sich auch sein Leben lang abgebuckelt für seine Familie.

Papa ich hab Dich lieb und ich hoffe Du bist gut bei den Engeln angekommen.
Danke das Du immer für mich da warst. 
Mit mir Auto fahren geübt hast, mich mit Deinem Lachen angesteckt hast, nicht nur 
ein toller Papa, sondern auch ein superlieber Opa warst und immer hinter mir standest.

Dieses Gedicht ist nur für Dich:

Mit Stolz und Liebe blicken wir zurück, 
auf die Zeit mit Dir, 
so voller Glück.
 Sind einfach nur dankbar für die schönen Momente, 
wo nichts und niemand uns trennte. 
Nie vergessen wird sein, Dein Witz und Verstand. 
So halten wir in Gedanken noch immer Deine Hand.

Papa und Mama

Mama, Papa und ich

Papa mit all seinen Mädels, Jungs gab es leider keine.


Deshalb möchte ich diesen Blog hiermit auch schließen.

Ich wünsche allen die hier vorbeikommen, ein langes und gesundes Leben und genießt jede Sekunde mit eurer Familie und Freunden. Streitet nicht,  kämpft für eure Liebe und gebt nicht gleich wegen Kleinigkeiten auf. Und das wichtigste: vergesst nicht, euren Eltern zu sagen: "Ich hab euch lieb".

Danke fürs lesen ...


Liebe Grüße

Iwi

Edit: Ich habe einen neuen "Blog", wohl eher ein online Tagebuch.
Wer möchte kann dort auch gern vorbeischauen :)

http://iwistagebuch.blogspot.de/

Kommentare :

  1. So wunderschön geschrieben. In jeder Zeile lese ich die Liebe zwischen Dir und Deinem Papa. Und über Dein Gedicht wird er sich da oben garantiert jetzt einen Keks freuen.

    Ich weiß wie sehr er Dir fehlt. Aber denk dran ... hinter der Regenbogenbrücke sehen wir uns alle wieder und dann wird wieder zusammen Party gemacht!!!!!!!!!

    Hab Dich megadolle lieb meine Süße!
    *knutschi*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Iwi! Ich kann dir gar nicht sagen wie sehr mich dein Post berührt hat. Es tut mir sehr leid!
    Und ich wünsche dir und deiner Familie ganz dolle viel Kraft und für die Zukunft alles, alles Gute.
    Ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ann,

      danke für Deine lieben Worte.
      Auch Dir wünsche ich für die Zukunft nur das Beste *drück*

      Löschen
  3. Ich habe deinen Blog zwar erst kurz vor deiner "Pause" entdeckt und kenne dich somit gar nicht, aber dein Beitrag hat mich grade sehr gerührt.
    Ich wünsche dir viel Kraft in dieser Zeit einfach alles Gute für die Zukunft!
    Irma

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch zu tiefst gerührt und kämpfe mit den Tränen.
    Wünsche dir und deiner Familie alles Gute für die Zukunft!

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank auch Dir Liz *drück*

      Löschen
  5. Liebe Iwi
    auch mich hast du gerade sehr berührt Es tut mir unglaublich Leid und ich wünsche dir und deiner Famile viel Kraft für diese schwere Zeit.
    Liebste Grüße Bib

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch Dir Bib, für Deine lieben Worte *drück*

      Löschen
  6. Dein Beitrag ist sehr berührend. Es tut mir sehr leid für Dich und deine Familie. Es ist sehr traurig das dein Vater mit 63 Jahren gestorben und nicht mal sein Rentnerdasein mit seiner Familie genießen konnte.
    Ich wünsche Dir und deiner Familie viel Kraft und alles Gute.

    LG

    Ria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von ganzen Herzen danke ich Dir Ria für Deine lieben Worte. *drück dich*

      Löschen
  7. Das tut mir wahnsinnig leid.
    Ich wünsche dir und deiner Familie in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft.
    Auch mein Vater ist vor einiger Zeit gestorben, ich fühle wirklich mit euch :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Karo.
      Tut mir leid, dass Du gerade dasselbe durchmachen musst. Ich wünsche auch Dir und Deiner Familie, viel Kraft in dieser schweren Zeit. *drück dich*

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen lieben Kommentar und antworte immer direkt auf meinem Blog.
Jeder Kommentar, der nichts mit meinem Post zu tun hat, wird gelöscht.